Vorbereitung auf das Kolloquium

Ich würde mir folgende Fragen stellen:

  • Wie stehst du dazu, dass die meisten Firmen hauptsächlich auf wirtschaftlichen Profit aus sind?

Zum einen muss ich sagen, dass es nicht von Grund aus schlecht ist, den Fokus auf die Wirtschaft zu legen. Wäre das in der Geschichte nicht so gewesen, wären Firmen heutzutage nicht so produktiv und innovativ und nur die wenigsten Menschen könnten sich Luxusprodukte leisten. Jedoch überwiegen meiner Meinung nach die Argumente gegen den Fokus auf wirtschaftlichen Erfolgen, da dadurch die soziale und ökologische Nachhaltigkeit eingeschränkt wird.

Im Großen und Ganzen sollten und müssen Firmen auf wirtschaftlichen Profit achten, allerdings darf die soziale und ökologische Komponente der Nachhaltigkeit nicht vernachlässigt werden.

  • Inwiefern ist der Verbraucher an der kaum nachhaltigen Produktion einiger Firmen Schuld?

Ich denke, den Verbraucher trifft eine große Schuld. Firmen müssen sich, um ihre Existenz zu erhalten und erfolgreich zu werden, an den Verbraucher anpassen. Nur wenn die Nachfrage der Bevölkerung da ist, wird eine Firma nachhaltig produzieren.

  • Welche Säulen der Nachhaltigkeit findest du am wichtigsten?

In einigen Darstellungen habe ich bereits gesehen, dass zuerst die ökonomische Nachhaltigkeit gegeben sein muss, daraus kann sich schließlich die soziale Nachhaltigkeit entwickeln und an letzter Stelle steht die ökonomische Nachhaltigkeit. Demzufolge ist die ökonomische Nachhaltigkeit am wichtigsten. Ich bin jedoch der Meinung, dass man die soziale Nachhaltigkeit über die ökologische Nachhaltigkeit stellen sollte, da das Wohlergehen der Menschheit wichtiger als die ökologische Umwelt ist.

  • Inwiefern lohnt es sich ein nachhaltiges Projekt zu organisieren?

Meiner Meinung nach lohnt es sich auf jeden Fall, ein nachhaltiges Projekt zu organisieren. Selbst wenn der Aufwand größer ist, kann man am Ende ein gutes Gewissen haben, da man nicht nur der Wirtschaft, sondern auch der Umwelt und Sozialem beigetragen hat. Außerdem kann man selbst entscheiden, wie nachhaltig das Projekt sein soll und wie viel Aufwand und Geld man dafür aufbringen möchte. Tipps zur Nachhaltigkeit findet man oft im Internet, man kann zusätzlich Fachleute kontaktieren.

  • Inwiefern kann man Nachhaltigkeit zwanghaft in unseren Alltag bringen?

Zuallererst muss gesagt werden, dass es wichtig ist, mehr Nachhaltigkeit in unser Leben zu bringen. Wenn allerdings keine entsprechenden Gesetze vorhanden sind, handeln nur die wenigsten nachhaltig, da sie geringen Aufwand und geringe Kosten der Nachhaltigkeit vorziehen. Man kann Nachhaltigkeit somit nur politisch also durch Gesetze zwanghaft in unseren Alltag bringen.

  • Warum hast du dich für das Thema Nachhaltigkeit entschieden?

Ich hab mich aus zwei Gründen für das Thema Nachhaltigkeit entschieden. Zum einen, weil es ein aktuelles Thema ist und zum anderen, weil es vor allem für die Umwelt sehr wichtig ist, nachhaltiger zu leben. Somit hat es mich interessiert, inwieweit wir Nachhaltigkeit in unserer Schülerfirma umsetzen können.