Zwischenpräsentation

Anfang des Monats hatten wir unsere Zwischenpräsentation über unsere nachhaltige Schülerfirma „Materifair“. Die Vorbereitung startete bereits im Januar 2021, da der eigentliche Termin auf dem 01.02.2021 lag. Wir haben uns zu einigen Konferenzen getroffen, bei welchen wir besprochen haben, was für Punkte relevant für unsere Präsentation sind und welche wir nur in unserer Seminararbeit bearbeiten.

Unsere Gliederung sah folgend aus:

  1. Einstieg
  2. Motivation
  3. Ideenentwicklung
  4. Projekt allgemein
  5. Materifair
  6. Marketing
  7. Fair- o- mat
  8. Businessplan
  9. Schulvertrag
  10. Weg zu Sponsoren
  11. Buchhaltung
  12. Produkte
  13. Nachhaltigkeit
  14. aktueller Stand
  15. Aussicht in die Zukunft
  16. Fazit

Wir haben die verschiedenen Punkte in einer chronologischen Reihenfolge angeordnet, also so wie die verschiedenen Ereignisse stattgefunden haben. Jeder aus unserer Gruppe hat seinen eigenen großen Teil, den er anhand des Automaten beobachtet und bearbeitet. Easy hat den Bereich Nachhaltigkeit, Astronaut kümmert sich um den Bereich Buchhaltung und ich bin für das Marketing in unserer Schülerfirma verantwortlich. Die restlichen Punkte unserer Präsentation haben wir untereinander aufgeteilt, sodass jeder ungefähr denselben Vorbereitungsaufwand/-umfang hatte. Zudem habe ich noch das Zusammenstellen der gesamten PowerPoint Präsentation übernommen.

Ich kam mit der Vorbereitung meines Teils sehr gut zurecht, ich hatte keine zeitlichen Probleme und es hat auch sehr viel Spaß gemacht, sich über die verschiedenen Bereiche zu informieren. Außerdem finde ich, dass wir als Team sehr gut funktionieren und uns sehr gut ergänzt haben. Also wenn jemand eine Frage hatte, haben die anderen beiden versucht sie zu beantworten und zu helfen, wo es ging. Eine Woche vor der Zwischenpräsentation haben wir uns in der Schule getroffen um die Präsentation einmal gemeinsam durchzumachen, um zu sehen ob sich bei der Präsentation etwas verschoben hat oder ob alles funktioniert.

Zusammenfassend kann ich für mich sagen, dass es mir bis dato schon sehr viel Spaß gemacht an diesem Projekt zu Arbeiten. Zuletzt noch eine sehr erfreuliche Nachricht: Unser Automat ist endlich bei uns angekommen. 😊

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.