Exposé – Digitalisierung, künstliche Intelligenz und Kundenperspektive bei ebmpapst

“Kontinuierliche Innovation ist der Schlüssel für Wachstum. Die Bedürfnisse der Kunden verändern sich ständig. Unternehmen laufen Gefahr, in der Bedeutungslosigkeit zu versinken, wenn sie sich nicht auf Innovationen einlassen, sondern in ihrem Status Quo verharren“ (Zitat von Bill McDermott, CEO von SAP).

Digitalisierung, künstliche Intelligenz und Automatisierung – all dies sind zukunftsorientierte zentrale Begriffe, ein Wandel, der Unternehmen bereits heutzutage sehr beschäftigt, um auch zukünftig wettbewerbsfähig zu bleiben. Kundenkommunikation existiert in einer neuen Welt. Eine technologische Weiterentwicklung ist notwendig, sodass eine Zukunft ohne Robotik unvorstellbar ist und der künstlichen Intelligenz wichtige Entwicklungsschritte bevorstehen. Zudem sind auch die Trends Digitalisierung und die künstliche Intelligenz ein Schlüssel zum Erfolg, sodass diese Thematiken für alle Unternehmen in den Fokus rücken. Auch in Bezug auf die Kunden kann durch die künstliche Intelligenz die Effizienz und Effektivität in Unternehmen sowohl gesteigert werden als auch verschiedene Wettbewerbsvorteile mit sich ziehen. Der Kontakt mit den Kunden wird nach aktuellem Stand aufgrund der steigenden Kundenansprüche zu einer Herausforderung für die Unternehmen, da diese eine sekundenschnelle Beantwortung ihrer Fragen zu jeder Tageszeit erwarten.

Um die Übertragung in die Praxis zu ermöglichen, sollen die beschriebenen Themen an einem ausgewählten Unternehmen angewendet werden. Kontakte zum Unternehmen ebmpapst wurden bereits am 22.11.2019 in einem persönlichen Gespräch mit Frau Germann geknüpft. Zudem ist dieses Unternehmen passend, um alle ausgewählten Bereiche der Unternehmensorganisation zu erarbeiten. Das bekannte Unternehmen ist aufgrund der Regionalität, der Offenheit gegenüber Veränderungen und der Tatsache eines Familienunternehmens interessant.

Das Ziel dieser Seminararbeit mit dem Thema „Unternehmensorganisation am Unternehmen ebmpapst“ ist es, die Bereiche Gesundheit, Personal, Digitalisierung, künstliche Intelligenz und Kundenperspektive anhand des Unternehmens ebmpapst zu erarbeiten. Im Bereich der Digitalisierung, der künstlichen Intelligenz und der Kundenperspektive sollen aktuelle Statistiken ausgewertet und analysiert sowie wichtige Trends für das Unternehmen ebmpapst dargestellt werden. Somit ergeben sich für die Seminararbeit folgende Forschungsfragen: Wie können durch den Einsatz der Digitalisierung und künstlichen Intelligenz die Kunden besser betreut und letztendlich eine höhere Zufriedenheit erreicht werden? Welche Anforderungen haben die Kunden im digitalen Zeitalter? Welche Chancen und Herausforderungen gibt es durch die Digitalisierung und künstliche Intelligenz für das Unternehmen ebmpapst? Es soll die Hypothese überprüft werden, ob ebmpapst durch den digitalen Wandel sowohl interne Prozesse optimieren als auch einen Nutzen für die Kunden erzielen kann. Diese Themen motivieren mich zur Forschung und Analyse, da sich die Gesellschaft auch im Alltag damit beschäftigt und das digitale Zeitalter bereits aktuell eintritt.

Zu Beginn der Seminararbeit soll in einer gemeinsamen allgemeinen Hinführung das ausgewählte Unternehmen ebmpapst vorgestellt werden. Anschließend folgt das eigene Themengebiet (Digitalisierung, künstliche Intelligenz und Kundenperspektive) und theoretische Grundlagen werden definiert. Zudem sollen die Kundenerwartungen im digitalen Zeitalter betrachtet und die Methoden der künstlichen Intelligenz erläutert werden. In Bezug auf das Unternehmen ebmpapst erfolgt die Anwendung, sodass Chancen und Herausforderungen aufgezeigt werden. Wichtige Erkenntnisse, die für die Festlegung der strategischen Rahmenbedingungen und den digitalen Wandel erforderlich sind, sollen mithilfe eines qualitativen Experteninterviews (Primärquelle) gewonnen werden. Schlussendlich gibt es ein gemeinsames Fazit und einen Ausblick. Als Literaturgrundlage dienen vorwiegend aktuelle Sekundärquellen, wie beispielsweise in Form von Büchern, Zeitschriften oder Artikeln, die sich mit dem digitalen Wandel und der künstlichen Intelligenz beschäftigen.

Folgender Zeitplan soll bei der Ausarbeitung dieser Seminararbeit unterstützen und von allen Beteiligten eingehalten werden: Im ersten Schritt sollen bis zu den Weihnachtsferien eine individuelle Gliederung erstellt werden und erste Auseinandersetzungen mit der Thematik stattfinden. Im nächsten Schritt soll rechtzeitig das Anschreiben an Frau Germann von ebmpapst verfasst werden, um Interviews zu definieren. Zudem sind hierbei Kenntnisse zum Unternehmen ebmpapst notwendig. Jedes Gruppenmitglied startet anschließend mit dem zugeteilten Bereich der Unternehmensorganisation und definiert theoretische Inhalte. Die Zwischenpräsentation soll bis zum 24. Januar erstellt sein und am 31. Januar präsentiert werden. Zwischenzeitlich kann jeder an seinem theoretischen Teil weiterarbeiten, bis im Februar die Interviews mit Experten von ebmpapst stattfinden. Nach Abschluss der Interviews sollen die theoretischen Grundlagen auf das Unternehmen angewendet werden. Vor den Osterferien wird in der Gruppe die gemeinsame Einleitung und das Fazit ausgearbeitet, sodass zwei Wochen vor Abgabetermin die Seminararbeit feststeht, korrigiert und ggf. überarbeitet werden kann.